loader image

Hilfe anbieten

Hilfe anbieten

Toll. Hier erfährst Du, wie das genau geht:

1. Als Helfer/in musst Du Mitglied in dem Verein werden. – Schon deshalb, weil wir nicht Anonym arbeiten können. Wir möchten wissen, wen wir an die Hilfesuchenden vermitteln. 

2. Wenn Du den Mitgliedsantrag ausgefüllt hast, gibt es noch ein Beiblatt, auf dem es für die Vermittlung von Hilfeleistungen sinnvoll ist, wenn Du die Art Deiner Hilfsangebote ankreuzt. Wenn Du z.B. Fahrdienst oder Einkaufshilfe notiert hast, wirst Du nicht gefragt, wenn jemand Hilfe für Ebay-Kleinanzeigen benötigt.

3. Dein Mitgliedsantrag wird bearbeitet, sobald er in unserem Büro angekommen ist. Deine Daten werden bei uns in den verschiedenen Rubriken für Hilfsanfragen (die Du angekreuzt hast) hinterlegt. Und Du bekommst eine Bestätigung Deiner Mitgliedschaft.


4. Geht ein Hilfegesuch bei dem Verein ein, dann schauen wir, wer sich für diese Art der Hilfeleistung bereit erklärt hat und suchen eine/n passende/n Helfer/in. Der Verein nimmt Kontakt über die gewünschte Art(Telefon, email, Whatsapp) mit Dir und Anderen, die die gleiche Art der Hilfeleistung angegeben haben auf. Die Art der Hilfsanfrage wird dabei bekannt gegeben. Z.B. Eine Person aus Freienwill wünscht sich eine Begleitung am XX.XX.2021 um XX.XX Uhr zum Arzt nach Satrup.

5. Wenn Du sagst, dass Du an dem Tag Zeit hast, und die Fahrt übernehmen kannst, meldet sich das Büro wieder bei Dir, um Dir dann den Namen, Telefonnummer  und die Anschrift der/des Hilfesuchenden mitzuteilen. Auch der/die Hilfesuchende bekommt dann Deine Daten mitgeteilt. 

6. Dann nimmst Du Kontakt auf und besprichst genau, was wann erledigt wird. Auch muss jetzt geklärt werden, welche zusätzlichen Kosten (z.B. Fahrtkosten, Parkgebühren, Eintrittsgelder usw.) für die Hilfeleistung direkt anfallen können.


7. Die Leistung wird erbracht.

8. Jetzt wird eine Quittung ausgestellt, auf der Dein Name und der Name der/des Leistungsempfänger/in und die Art der Hilfeleistung mit zugehörigem Zeitaufwand notiert wird. Es gehören beide Unterschriften darauf. 

9. Das Original musst Du ins Vereinsbüro zur Abrechnung schicken. Ein Durchschlag ist für Dich, und einer für die Person, die die Leistung erhalten hat.

Der Verein zieht die Vermittlungsgebühr (1,00 Euro pro 30 Minuten Einsatz) und die Aufwandsentschädigung (3,00 Euro pro 30 Minuten) am Monatsende von der/dem Leistungsempfänger/in ein. Die Aufwandsentschädigung kannst Du entweder im Verein ansparen- wenn Du mal selbst Hilfe in Anspruch nehmen möchtest, oder sie wird am Monatsende an Dich ausgezahlt (per Banküberweisung). 

Jederzeit freuen wir uns, wenn Du uns eine Rückmeldung per Telefon oder per Email gibst, wie es aus Deiner Sicht gelaufen ist.  Wir bemühen uns stets um bestmögliche Kommunikation, damit die Hilfeleistung alle glücklich macht.

Gefällt Dir das System? Du möchtest Menschen helfen? Probiere es aus und werde Mitglied!

Informationen zur Mitgliedschaft >